Die antike in poetik und kunsttheorie von ausgang des klassischen altertums bis aut Goethe und Wilhelm von Humboldt ...

Pirmais vāks
Dieterich, 1914
 

Citi izdevumi - Skatīt visu

Bieži izmantoti vārdi un frāzes

Populāri fragmenti

273. lappuse - Hic superum formas superi mirantur et ipsi, Et cupiunt fictis vultibus esse pares. Non potuit natura deos hoc ore creare, Quo miranda deum signa creavit homo. 3 5 Vultus adest his numinibus, potiusque coluntur Artificum studio quam deitate sua.
136. lappuse - Voyant le dueil qui vous mine et consomme Mieulx est de ris que de larmes escripre, Pour ce que rire est le propre de l'homme.
183. lappuse - Sie fanden in dem, was Natur heißt, nichts als kindische Einfalt, und man hielt sich verbunden, dieselbe witziger zu machen.
19. lappuse - Experto crede: aliquid amplius invenies in silvis quam in libris. Ligna et lapides docebunt te, quod a magistris audire non possis.
97. lappuse - Graeci vocant (nos sane visiones appellemus), per quas imagines rerum absentium ita repraesentantur animo, ut eas cernere oculis ac praesentes habere videamur; has quisquis bene conceperit, is erit in adfectibus potentissimus.
45. lappuse - Rhythmus ergo in metro non est? Potest esse. Quid ergo distat a metro? Quod rhythmus per se sine metro esse potest, metrum sine rhythmo esse non potest. quod liquidius ita definitur, metrum est ratio cum modulatione, rhythmus...
104. lappuse - Gefühl kannten, würde es viele zum Staunen zwingen, was das ist, das mich so viel lieber mit Toten als mit Lebenden unterhalten läßt. Denen könnte zur Antwort dienen, daß jene leben, die wacker und ruhmreich ihre Tage beschlossen haben"1. Man muß sich denken, daß das, was von der Epoche, die wir Renaissance nennen, als das ihr Zeitgemäße und der Vergangenheit gegenüber Moderne empfunden wurde, ein für uns nicht weiter definierbares Etwas war, das gleichsam in und über den Dingen...
271. lappuse - ... tyrannos? 50 non ex corde tamen, sed enim pro temporis huius pace, petunt pastum, non nidificando quiescunt. Strabus. Cur dextra de parte nolam gestare uidetur? nudus ob hoc solum , puto , ut atra pelle fruatur. Scintilla. Etsi non caneret, nequaquam pelle careret, 55 quam semel induerat, sed erit, quod dicere possis: flagitiosorum certe praeconia summis laudibus accelebrant omnis uirtutis egentes, uerius ut dicam, dat nudo opprobria nudus. * Strabus. Si quid in bis aliud , nobis edicito , nosti.
257. lappuse - Esel betreffende, welche Cervantes sich hat zu Schulden kommen lassen. Der Titel des Dante'schen Werkes ist gar originell und treffend, und kaum läßt sich zweifeln, daß er ironisch sei. Eine Komödie! Fürwahr, Das wäre die Welt...
321. lappuse - Ein deutsches Herz, von altem Schrot und Korn, Bin ich gewohnt an Edelmut und Liebe; Und wenn er mir, in diesem Augenblick, Wie die Antike starr entgegenkommt, Tut er mir leid, und ich muß ihn bedauern!

Bibliogrāfiskā informācija