Lapas attēli
PDF
ePub

.

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

1870. Dec. 22. Oesterreich. Reichskanzler an den K. K. Gesandten No.

in Berlin; Erfordernisss einer Europäischen Ent-
scheidung über angebliche Neutralitätsverletzung
Seitens für neutral erklärter Staaten

4218. Uebersicht der den Delegationen der gesetzgebenden

rperschaften des Reichs vorgelegten Corresponden

zen des K. K. gemeinsamen Ministeriums des Aeussern 4216. Oesterreichisches Rothbuch, s. No. 4216—4221 und Oriental.

Angel. Orientalische Angelegenheiten. (Vgl. Bd. XIX und vorg.) 1856. März 30. Europäische Grossmächte. Aus dem Pariser Friedensv. 4222.

30. Russland und Türkei. Convention über die von

beiden Mächten zu haltenden Kriegsschiffe im Schwar-
zen Meer (Artikel 1-3)

4222, April 15. Frankreich, Grossbritannien und Oesterreich. Garantievertrag betr. die Türkei.

4222. 1870. Oct. 19/31. Russland. Reichskanzler an die diplomatischen Ver

treter bei den Mitunterzeichnern des Pariser Ver.,
trages von 1856; Lossagung von den Beschrän-
kungen der Russischen Seemacht im Schwarzen Meere.
(Ausfertigung nach Wien.).

4223.
Octob, 20. Ders. an den Kaiserl. Botschafter in London; Be.
Nov. 1. gleitschreiben zu dem Circular vom 31. Oct. zur Er-

läuterung des Standpunktes in der Orientalischen Po-
litik im Allgemeinen

4224. Nov. 1. Ders. an den Kaiserl. Gesandten in Wien desgl. 4225. 1. Ders. an den Kaiserl. Gesandten in Florenz; Begleit

schreiben zum Circular vom 31. Oct., Erwartung der
Zustimmung zur Russischen Politik

4226, 1. Ders. an den Kaiserl. Gesandten in Constantinopel ;

Begleitschreiben zu dem Circulair vom 31. October,
betonend, dass letzteres keine Drohung gegen die
Türkei enthalte .

4227. 1. Ders. an Dens.; Privatschreiben in Begleitung des

Circulairs etc. zur Erläuterung des Standpunktes in

der Orientalischen Politik im Allgemeinen... 4228." 1. Ders, an den Kaiserl. Vertreter bei der Französischen

Regierungsdelegation in Tours ; Begleitschreiben zum

Circulair vom 31. October, zur Erläuterung desselb. 4229. 9. Grossbritannien. Botschafter in St. Petersburg an

den Kön. Min. d. Ausw.; erstes Anzeichen von der

Lossagung Russlands von dem Pariser Friedensvertrage 4245. 10. Min. des Ausw, an den Königl. Botschafter in St.

Petersburg; Erwiederung auf das Russische Circular

vom 31. Oct. und die Depesche vom 1. November. 4230. 11. Ders. an den Unterstaatssecretär, Mr. Odo Russell ;

Sendung desselben in das Deutsche Hauptquartier

zu Versailles betr. die Englische Antwort an Russland 4244. 14.

Botschafter in Constantinopel an den Königl. Min.
des Ausw. ; erster Eindruck der Russischen Do-
peschen auf die Pforte.

4247. 16. Oesterreich. Reichskanzler an den K. K, Gesandten

(Grafen von Chotek) in St. Petersburg; Antwort
auf das Russische Circular vom 31. Oct. .

4233.

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

9, 21,

» 10/22.

[ocr errors]

» 10/22.

[ocr errors]

.

[ocr errors]

1870. Nov. 16. Oesterreich. Ders, an Dens. ; Antwort auf das Be. No. gleitschreiben zum Russischen Circular

4234. 16. Grossbritannien. Botschafter in St. Petersburg an den

Königl. Min. des Ausw.; Unterredung mit dem Für-
sten Gortchakow bei Uebergabe der Englischen
Antwort

4246. 8/20. Russland. Reichskanzler an den Kaiserl. Botschafter

in London; Replik auf die Englische Antwortdepesche
vom 10. Novbr.

4231. 20.. Grossbritannien. Botschafter in Constantinopel an

den Königl. Min. des Ausw.; Unterredung zwischen
dem Grossvezier und General Ignatiew nach des
Letzteren Rückkehr von St. Petersburg

4252. Ders. an Dens.; Möglichkeit eines Ersatzes für die

seitherige Neutralisation des Schwarzen Meeres. 4253. Russland. Reichskanzler an den Kaiserl. Gesand

ten in Wien; Erwiederung auf die erste Oester-
reichische Depesche vom 16. November

4236. Ders. an Dens. ; desgleichen auf die zweite Oesterr. Depesche.

4237. 22. Grossbritannien. Mr. Odo Russell an den Königl.

Min. des Ausw.; Unterredungen mit dem Grafen v.
Bismarck über die Conferenz

4257. 23 Desterreich. Reichskanzler an die K.K.diplomatischen

Agenten in Bukarest und Belgrad. Warnung vor
unvorsichtiger Politik in Folge der durch das Rus-
sische Circular geschaffenen Lage.

4235. 24.

Italien. Min. des Ausw. an den Königl. Gesandten in

St. Petersburg ; Antwort auf das Russische Circular-
schreiben vom 31. Oct. 1870.

4241. 24. Grossbritannien. Min. des Ausw. an den Königl. Bot

schafter in Berlin ; Unterredungen mit dem Grafen
Bernstorff; anfängliche Nichtbefriedigung von der
Preussischen Aufnahme der Russischen Depeschen;
Möglichkeit einer Conferenz

4248. Min. des Ausw. an Mr. Odo Russell in Versailles ; Geneigtheit, auf den Preussischen Conferenzvorschlag einzugehen

4249. 26. Mr. Odo Russell an den Königl. Min. des Ausw.;

Unterredung mit dem Grafen Bismarck, betreffend
den Ort und die Basis der Conferenz.

4258. 26. Botschafter in Constantinopel an Dens. ; Geneigtheit

der Türkei, auf die Neutralität des Schwarzen Meeres
zu verzichten, um nicht andere Punkte des Pariser
Friedens in Frage gestellt zu sehen .

4264. 27. Min. des Ausw. an Mr. Odo Russell in Versailles ;

Constatirung des Einverständnisses über die Con-
ferenzbasis

4250. 27.

Botschafter in St. Petersburg an den Königl. Min.
des Ausw.; friedliche Versicherungen Russlands an
die Türkei

4256.
Odo Russell an Dens. ; des Grafen Bismarck Ansicht
über die Basis der Conferenz

4259.

b

.

[ocr errors]

25.

.

[ocr errors]

97

[ocr errors]

.

[ocr errors]

27.

[merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small]

.

.

[blocks in formation]

Grossbritannien. Botschafter in Constantinopel an No.

Dens. ; Russische Mittheilungen über die Aeusse-
rungen anderer Grossmächte bezüglich der Unhaltbar-
keit der Russland durch den Pariser Frieden aufer-
legten Beschränkungen

4265.
Min. des Ausw. an den Königl. Botschafter in St.
Petersburg; Duplik auf die Russische Replik vom
20. November 1870. (No. 4231.)

4232. Ders. an Dens.; Unterredung mit Baron Brunnow beim Empfang der Russischen Duplik vom 20. November 1870

4251. Botschafter bei der Regierungsdelegation in Tours an den Königl. Minister des Ausw. ; erste Eröffnung an die Französische Regierung über die beabsichtigte Conferenz in der Pontusfrage

4254. Ders. an Dens. ; Französische Bedenken gegen die

Conferenz wegen der Anregung von Deutscher Seite. 4255.
Norddeutscher Bund. Bundeskanzler an den Bundesrath

des Norddeutschen Bundes ; Vorlage der Schriftstücke
in der Pontusfrage und Darlegung der Stellung des
Bundespräsidiums zu dieser Frage

4242. Grossbritannien. Botschafter bei der Regierungsdele

gation in Tours an den Königl. Min. des Ausw. ;
Gang der Verhandlungen mit dem Grafen Chaudordy
in Betreff Frankreichs Annahme des Conferenzvor-
schlages

4260. Norddeutscher Bund. Bundeskanzler an den Botsch.

in London; Annahme der Einladung des Bundes-
präsidiums zu einer Conferenz in London von Seiten

der Unterzeichner des Vertrags vom 30. März 1856. 4243. Oesterreich. Reichskanzler an den K. K. Gesandten

in St. Petersburg; Entgegnung auf die beiden Rus

sischen Depeschen vom 22. Nov. fo. 4236 u. 37.) 4238. Grossbritannien. Min. des Ausw. an den Königl.

Botschafter in Wien; Oesterreichischer Vorschlag
einer Separatverständigung zwischen England, Oester-
reich, Italien und der Pforte vor Eröffnung der Con-
ferenz. Möglichkeiten eines Ersatzes für die jetzige

vertragsmässige Neutralität des Schwarzen Meeres. 4261.
Russland. Reichskanzler an den Kaiserl. Botschafter
in London ; Conferenzbasis

4262. Grossbritannien. Min. des Ausw. an den Königl. Bot

schafter in Constantinopel ; Verlangen der Türkei,
dass die Conferenz sich auf die Frage des Schwarzen
Meeres beschränke

4263.
Botschafter bei der Regierungsdelegation in Tours
an den Königl. Min. des Ausw.; Nichteintreffen einer
bestimmten Antwort der Regierung in Paris bezüg-
lich der Theilnahme an der Conferenz .

4266. Ders.an Dens.;Frankreichs Bedenken gegen die Theilnahme an der Conferenz in seiner gegenwärtigen Lage 4267. Botschafter in St. Petersburg an Dens. ; Unterredung mit dem Fürsten Gortchakow, betr. die friedliche Lösung der schwebenden Frage .

[merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][merged small]

4268.

12.

12.

[merged small][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][ocr errors]

Oesterreich. Reichskanzler an den K. K. Botschafter No.

in London; zur Aufklärung über den Charakter und
die Stärke des in das Schwarze Meer eingelaufenen
Begleitgeschwaders des Kaisers von Oesterreich auf
dessen Reise in den Orient im Jahre 1869.

4239. Frankreich. Geschäftsträger in London an den Königl.

Grossbritannischen Min. des Ausw.; Anzeige, dass
Frankreich auf der Conferenz durch Jules Favre
vertreten sein werde.

4269 Grossbritannien. Min. des Ausw. an den Französ.

Min. d. Ausw., Herrn Jules Favre in Paris ; Angabe
des Weges zur Erlangung eines Geleitscheines durch
die Deutsche Belagerungsarmee .

4270.
Botschafter bei der Regierungsdelegation in Bor.
deaux an den Königl. Min. d. Ausw. ; die Schwierig-

keit des Austritts des Herrn Jules Favre aus Paris . 4271. Oesterreich. Uebersicht der den Delegationen der ge

setzgebenden Körperschaften des Reichs vorgelegten
„Correspondenzen des K. K. gemeins. Min. des
Aeussern“. (Nachtrag zu No. 4).

4216.
Reichskanzler an den K. K. Gesandten in St. Peters-
burg; Interesse Oesterreichs an den das Schwarze
Meer berührenden Fragen und Rückblick auf die Po-
litik desselben während des Krimkrieges

4240. Grossbritannien. Min. des Ausw. an den Königl.

Botschafter bei der Regierungsdelegation in Bor-
deaux; Benachrichtigung, dass Mr. Jules Favre nicht
zur Conferenz zu kommen beabsichtige

4272. Ders. an Dens. ; Unthunlichkeit, länger auf einen

Französischen Conferenzbevollmächtigten zu warten. 4273.
Frankreich. Min. des Ausw. (Jules Favre) an den

Königl. Grossbritannischen Min. des Ausw; Ant-
wort auf dessen Note vom 29. Dec. 1870 (No. 4270);

vorläufige Verhinderung, die Conferenz zu besuchen 4276. Grossbritannien. Min. des Ausw, an den Französ.

Geschäftsträger in London; Benachrichtigung von
der Anberaumung der Conferenz

4274. Frankreich. Min. des Ausw. an die diplomatischen

Agenten im Ausland; die Beschickung der Conferenz
betreffend.

4281. Ders. an den Kanzler des Norddeutschen Bundes; Ersuchen um einen Geleitschein.

4282. Grossbritannien. Min. des Ausw. an den Königl.

Botschafter bei der Regierungsdelegation in Bordeaux;
Frankreichs Verlangen eines neuen Aufschubs der

Conferenz ; Unthunlichkeit der Willfahrung . 4275.
Norddeutscher Bund. Bundeskanzler an den Fran-

zösischen Min. des Ausw. in Paris ; Ablehnung der
Ertheilung eines Geleitscheines auf dem gewünschten
Wege .

4283. Europäische Grossmächte. Eröffnungssitzung der Lon

.

[merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][merged small]

doner Conferenz behufs Abänderung des Pariser
Vertrags vom 30. März 1856.

4286.

17.

[ocr errors]

20.

[ocr errors]
[ocr errors]

.

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

1871. Jan. 18. Grossbritannien. Mr. Odo Russell an den Königl. Min. No.

des Ausw. ; Verhalten der Deutschen Autoritäten in
Sachen des Favre'schen Geleitscheines

4279.
18. Ders. an Jules Favre; Benachrichtigung über den

Verlauf der ersten Sitzung der Londoner Conferenz. 4279. Beil.
- Min. des Ausw. an den Königl. Botschafter bei der

Regierungsdelegation in Bordeaux; Bericht über das
Stattfinden der ersten Conferenzsitzung ; Unthunlich-
keit längeren Wartens.

4277.
21.

Ders, an Dens. ; neue Schwierigkeiten in Betreff des
Favre'schen Geleitscheins

4278.
23. Frankreich. Min. des Ausw. an Mr. Odo Russell in

Versailles; Antwort auf dessen Zuschrift vom 18.
Januar (No. 4279. Beil.).

4280.
24. Europäische Grossmächte. Zweite Sitzung der Lon-
doner Conferenz

4286.
Febr. 2. Grossbritannien. Min. des Ausw. an den Königl. Bot-

schafter bei der Regierungsdelegation in Bordeaux ;
Favro's Ablehnung, einen Stellvertreter zur Conferenz
zu schicken

4284.
3. Europäische Grossmächte. Dritte Sitzung der
Londoner Conferenz

4286.
4. Grossbritannien. Min, des Ausw. an den Königl. Bot-

schafter bei der Regierungsdelegation in Bordeaux ;
Wunsch der Französischen Regierung, die Frage des
Friedens mit Deutschland vor die Conferenz zu brin-
gen; Unthunlichkeit der Willfahrung

4285.
7. Europäische Grossmächte. Vierte Sitzung der Lon-

doner Conferenz . März 13.

Fünfte Sitzung der Londoner Conferenz. 4286. 14.

Sechste Sitzung und Schluss der Lon

doner Conferenz
Pontus-Frage s. Orientalische Angelegenheiten.
Römische Frage. (Vgl. Bd. XIX u. vorg.)
1870. Aug. 2. Frankreich. Min. d. Ausw. an den Kaiserl. Gesandten

in Florenz; Anzeige von der beschlossenen Abberu-
fung der Französischen Truppen aus Rom und Rück-
kehr zur September- Convention

4310.
4. Italien. Min. des Ausw. an den Königl. Gesandten in

Paris ; Antwort auf die vorstehende Anzeige . 4311.
21. Grossbritannien. Min. des Ausw. an den Königl.

diplomatischen Agenten (Mr. Jervoise) in Rom; In-
struction für den Fall, dass der Papst sich auf Eng-
lisches Gebiet begeben wolle.

4308.
22. Der Secretär der Admiralität an Capitän Salmon,

Commander der „Defence"; Instruction für den
Fall des Begebens des Papstes an Bord des Kriegs-
schiffes

4309
27. Diplomatischer Agent in Rom an den Königl. Min.

des Ausw.; Ankunft des Kriegsschiffes ,Defence";

Besprechung mit dem Cardinal-Staatssecretär 4312. 29. Italien. Min. des Ausw. an den Königl. Gesandten in

Paris; wachsende Schwierigkeit der Römischen
Frage.

4287.

[ocr errors]
[ocr errors][merged small]

.

[ocr errors]

.

[ocr errors]
[ocr errors]
[merged small][ocr errors]

.

« iepriekšējāTurpināt »